AYURVEDA - HEILSCHER GbR
Violetta und Siegfried Heilscher
Kuppelholzweg 5
91362 Pretzfeld

Telefon (09194) 346
ayurvedasheilscher@t-online.de

Mitglied im VEAT Verband Europäischer Ayurveda Mediziner und Therapeuten

Eine Frau schaut Ihrem Partner zu wie er sein Tablet bedient und sagt so ganz nebenbei zu sich .-.-.-.-

lass mich doch dein Tablet sein - damit ich endlich wieder so intensiv berührt werde 

20.12.2017 

Fühle mit allem Leid der Welt, aber richte deine Kräfte nicht dorthin, wo du machtlos bist ,

sondern zum nächsten, dem du helfen, den du lieben und erfreuen kannst.

Hermann Hesse

 1.1.2017

 

Liebe Ayurveda Interessierte

 

28.11.2016

ein Ayurveda Tipp bei Erkältungen - Erkältungstrunk - Erkältung Tee

1 Liter Wasser

1 TL Basilikum getrocknet oder 3 EL Basilikum frisch

1 TL Bockshornkleesamen etwas im Mörser zerstoßen oder gemahlen verwenden

1 TL frischen Ingwer aus der abgeschälten Wurzel gerieben

5 bis 6 Pfefferkörner zerstoßen

und wenn die Nase trieft und läuft noch einen TL Leinsamen dazu

 

Verwenden Sie stets frische Gewürze - sie haben die beste Wirkung

das ganzee aufkochen und dann ca 10 Minuten ziehen lassen

abseien und in eine Thermoskanne füllen

Wenn sie den ERKÄLTUNGS-TEE trinken - auf ca 40 Grad C abkühlen lassen

dann 1 EL Zitronensaft je Tasse dazu geben

und je nach Geschmack mit Honig süßen

alle halbe Stunde ein Glas Erkältungs Tee schluckweise trinken

Tipp:

Wenn sie die Erkältung merken, fangen sie sofort mit dem trinken an

es ist besonders wichtig, daß siie in dieser Zeit nichts kaltes essen und trinken

es wird ihnen beim regelmäßigen trinken ganz schön warm werden.

Achten sie auch darauf, daß Sie sich warm anziehen und nicht frösteln und frieren

 

 

 

23.2.2015 Ein Spruch

Was uns ausmacht

Im Inneren, in eurem Herzen,

bleibt ruhig,

bleibt still und seid sicher,

dass euch das Wesentliche,

nämlich das Innere,

das euch ausmacht,

nicht genommen werden kann.

 

Alexa Kriele aus Natur und Heilen

 

 

13.11.2014

Der besondere Ayurveda Tipp für den kommenden Winter

 

 

Erwärmung des Körpers durch Ernährung und Massage

( Abhyanga )

 

Der Winter ist eine sehr kalte Jahreszeit.

Der Körper fängt bereits im Herbst an und sammelt Wärme.

Ziehen Sie sich warm an und achten Sie ganz besonders darauf, dass Sie nicht frösteln und frieren.

Trinken Sie nichts kaltes, sondern nur warme Getränke wie heißes Wasser, Kräutertees

und am Morgen -  Ingwerwasser mit etwas Pfeffer

So beugen Sie Erkältungen vor und halten Ihren Körper warm.

Der Körper benötigt im Winter viel Energie und Stabilität.

Schwere, ölige und erwärmende Speisen, helfen Ihm, diese zu gewinnen. z.B. Nüsse, Samen, Trockenfrüchte z.B. Datteln u. Aprikosen, Weizen, Dinkel, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, rote Bete, Zwiebeln, Knoblauch, Kurkuma, Nelken, Zimt, Muskat, Pfeffer, Hing, um nur einige zu nennen. 

 

****** Im Winter sind ganz besonders die wunderbaren, erwärmenden, entspannenden, wohltuenden und äußerst wirkungsvollen ayurvedischen Kräuterölmassagen mit warmen Öl zu empfehlen.

Sie unterstützen

*    das unsere Körperenergien wieder ins Gleichgewicht kommen

*    das die Kanäle im Körper geöffnet  und durchlässig werden, damit alles gut fließen kann

*    denn wenn alles gut fließen kann, wird unser Körper gut erwärmt.

*    das warme Öl dringt über die Poren der Haut in den Körper ein und hilft die im Körper enthaltene Giftstoffe und Schlacken zu lösen, zu binden und über den Blut und Stoffwechselkreislauf auszuscheiden.

*    Eine neue außergewöhnliche Möglichkeit dem Alltag etwas zu entfliehen um sich nicht nur rundherum verwöhnen zu lassen, sondern die ayurvedische Ölmassage fördert auch noch die natürliche Gesundheit und Schönheit von Körper Geist und Seele. 

*    Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

*    Ayurveda-Heilscher GbR.  S. Heilscher Tel. Fax 09194 346

www.ayurveda-heilscher.de  ayurvedasheilscher@t-online.de

 

22.1.2014

Generelle Gesunde Ernährung- nicht nur im Ayurveda

So frisch und natürlich wie möglich

Der Jahreszeit entsprechend

Aus der Region

Der Witterung entsprechend

Nach seinen eigenen persönlichen gesunden Empfinden

Immer wieder wechselnde Nahrungsmittel

Wenig Kombinieren

Jeden Bissen Gut und Bewusst einspeicheln und kauen

 

Morgens leicht verdaulich

Zwischen mahlzeiten mit frischen süßen Obst oder Gemüse - falls verträglich roh

Mittags Hauptmahlzeit mit Salat und etwas süßem

Zwischenmahlzeit wie am Morgen

Abendsleichtverdauliche Suppen - Gemüse

 

Esse alles was dir schmeckt und wenn es

Dir bekommt

Du dich gut fühlst

Dich stärkt

und deine Ausscheidung ohne Probleme täglich funktioniert

Dann tu es - es wird dich nähren

 

 

Hier zu Weihnachten Ayurvedische Süßigkeiten   schmecken wirklich lecker

 

Kürbis – Datteln – Konfekt

 

 

Zutaten:

200 g frische oder getrocknete Datteln, eventuell etwas heißes Wasser zum Einweichen

200 g geschälte grüne Kürbiskerne

2 –3 EL fester, kaltgeschleuderter  ( Lavendel ) Honig

Rosenwasser

 

Zubereitung:

Frische Datteln waschen, entkernen – getrocknete in heißem Wasser einweichen

Fein hacken und pürieren bzw. Mixen – dass Sie zu Mus werden

Kürbiskerne fein mahlen

Datteln, Kürbiskerne, Honig und einige Tropfen Rosenwasser miteinander verkneten

In kleine Bällchen rollen

 

Dekorationsmöglichkeiten:

In Kokosflocken wälzen – oder

Carob – Glasur zum Eintauchen und in Kokosflocken wälzen

 

Carob – Glasur:

50 g Kokosfett

20 g feingemahlener Vollrohrzucker

20 g Carob ( 2 EL )

 

Zubereitung:

Kokosfett schmelzen

Vollrohrzucker in der Mühle fein mahlen

Beides zusammen unter das geschmolzene Kokosfett rühren

Glasiertes Gebäck, das kurz in den Kühlschrank gestellt wird, wird schnell fest und trocken

 

Kürbiskerne enthalten reichlich Vitamin A, B, E, Phosphor, Eisen, Magnesium und Zink.

Gut für Blasenschwäche und Prostatavergrößerung

Datteln stärken die Nerven und regen bei geistiger Arbeit an

 

 

 

Haferflocken – Ingwer – Häufchen

 

Zutaten:

125 g Butter

50 g kandierter Ingwer

120 g feingemahlener Dinkel

200 g Haferflocken

120 g Vollrohrzucker

1 ½  TL Natron oder Pottasche

1 TL Zimt

4 EL Milch oder Apfelsaft

 

Zubereitung:

Butter in einem Topf schmelzen

Kandierten Ingwer sehr fein hacken ( Mulinette )

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen

Butter, Milch ( Apfelsaft ) und Ingwer hinzugeben und zu einem Teig kneten

Den Teig 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen

Mit einem Teelöffel kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 190 – 200 °C

Ca. 10 – 12 Minuten backen

 

 

Orangen – Kokos – Kekse

 

Zutaten:

250 g feingemahlener Dinkel

50 g Maisstärke

120 g Vollrohrzucker

125 g kalte Butter

1 MSP Natron

100 g Kokosflocken

50 g Orangeat feingehackt

1 EL Orangenmarmelade

4 EL frisch gepresster Orangensaft

geriebene Schale einer ungespritzten Orange

 

Zubereitung:

Alle Zutaten rasch miteinander zu einem Mürbteig kneten

Zu einer langen Rolle ausformen

In Frischhalte – Folie einwickeln

Ca. 30 Minuten kaltstellen

Rolle in dünne Streifen schneiden

Auf ein gefettetes Bachblech legen

Bei 200 ° C  ca. 10 – 12 Minuten backen

 

Variation:

Wer die Kekse noch hübsch verzieren möchte, kann sie nach 8 –10 Minuten aus dem Ofen holen, mit Orangenmarmelade bepinseln und mit Kokosflocken bestreuen und dann weitere 2 – 3 Minuten fertig backen

 

 

 

 

 

Amaretti ( italienische Mandelkronen )

300 g Mandeln

6 Bittermandeln

300 g feingemahlener Vollrohrzucker

1 TL gemahlene Bourbon – Vanille

3 EL Soja – Mehl ( Bindefunktion anstatt Eier )

8 EL Milch oder Wasser

½ TL Natron oder Pottasche

kleine Obladen  ca. 44 mm O

 

Zubereitung:

Am besten am Vorabend Mandeln inkochendheißes Wasser geben und ca. 2 Minuten kochen lassen

Mit kaltem Wasser abschrecken, Schale abziehen und auf ein Tuch ausbreiten und trocknen lassen

Alle Mandeln fein mahlen, mit der Hälfte des Vollrohrzuckers und der Vanille mischen

Soja – Mehl  mit Vollmilch oder Wasser und Natron oder Pottasche in einen Rührbecher geben und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen

Die andere Hälfte des Vollrohrzuckers nach und nach hineinrieseln lassen

Nun die Mandel- Zuckermischung unterrühren

Da der Teig relativ sehr klebrig ist, mit zwei kleinen Teelöffeln kleine Häufchen auf die Obladen setzen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

 

Mandeln bei 175 °C  ca. 20 – 25 Minuten backen

 

Danach sofort vom Blech nehmen

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß und guten Appetit wünscht Ihnen

Violetta und Siegfried Heilscher

 

Im Dezember 2016

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 01.01.2018